Select Page

Versöhnliche Verfahren sind die Prüfung eines kollektiven Arbeitskampfes zum Zweck seiner Beilegung durch die Kommission für Schlichtung, Mediation und/oder im Arbeitsschiedsverfahren. Die Kontrolle über die Einhaltung des Tarifvertrags, die Vereinbarung wird von den Parteien der Sozialpartnerschaft, ihren Vertretern, relevanten Organen im Bereich der Arbeit ausgeübt. Im Rahmen von Tarifverhandlungen wird ein Vertragsentwurf ausgearbeitet. Ist der Arbeitgeber während der Probezeit mit der Leistung des Arbeitnehmers nicht zufrieden, hat der Arbeitgeber das Recht, einen Arbeitsvertrag mit dem Arbeitnehmer vor Ablauf der Probezeit zu kündigen. Der Arbeitgeber muss einen Arbeitnehmer mindestens drei Tage vor der Kündigung schriftlich über die Kündigung eines Arbeitsvertrags informieren. Der Arbeitgeber muss in dieser Anmeldung Gründe für die Berücksichtigung der Ergebnisse einer Probezeit als negativ angeben. Wenn der Arbeitnehmer mit der Entscheidung des Arbeitgebers nicht zufrieden ist, hat der Arbeitnehmer das Recht, vor Gericht zu klagen. Inhalt und Struktur des Abkommens werden nach Vereinbarung zwischen Vertretern der Parteien festgelegt, die frei von der Wahl des Umfangs der Diskussions- und Aufnahmefragen in das Abkommen sind. Individueller Arbeitskampf ist eine Summe ungelöster Differenzen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, in Fragen, in Bezug auf die Anwendung von Gesetzen und anderen Rechtsakten, die Arbeitsgesetze enthalten, sowie die Anwendung von Tarifverträgen, Verträgen oder Arbeitsverträgen (einschließlich dieser, die sich auf die Festlegung oder Änderung individueller Arbeitsbedingungen beziehen), von denen ein Anspruch an die Stelle eingereicht wird, die mit der Bearbeitung individueller Arbeitsstreitigkeiten befasst ist. Ein Tarifvertrag, Vertrag kann die Ausstellung von lokalen normativen Handlungen, die die arbeitsrechtlichen Normen durch Vereinbarung mit dem Organ, das Arbeitnehmer zu vertreten, vorsehen. Alle Aufwendungen, die bei der Teilnahme an Tarifverhandlungen entstehen, werden in der vom Gesetz, dem Tarifvertrag und dem Tarifvertrag festgelegten Weise ausgeglichen.

Die Bezahlung von Leistungen von Sachverständigen, Fachleuten und Mediatoren erfolgt durch die einladende Partei, sofern im Tarifvertrag nichts anderes bestimmt ist. Ein Mitarbeiter kann seinen Antrag während der gesamten Widerrufsfrist zurückziehen. In diesem Fall findet keine Entlassung statt, außer in Fällen, in denen ein anderer Arbeitnehmer, der bei Abschluss eines Arbeitsvertrags nach diesem Kodex und anderen Bundesgesetzen nicht abgelehnt werden kann, zu dieser Position in schriftlicher Form eingeladen wird. Arbeitnehmer, die ihre Ausbildung in der Organisation absolvieren, können im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Arbeitgeber von der ihnen durch den Arbeitsvertrag übertragenen Arbeit entschuldigt werden oder diese Arbeit auf Teilzeitbasis verüben. Der Arbeitgeber hat kein Recht, Arbeitsverträge mit schwangeren Angestellten ohne deren Zustimmung zu kündigen, mit Ausnahme der Liquidation des Unternehmens. Im Falle einer Beschwerde, die von einer Gewerkschaft, einem Arbeitnehmer oder einer anderen Person in dieser Frage bei der Arbeitsinspektion eingereicht wird, die von der jeweiligen Stelle bearbeitet wird und individuelle oder kollektive Arbeitsstreitigkeiten untersucht (außer Ansprüche, die bereits vor Gericht geprüft werden oder Mit einem Gerichtsurteil befasst sind), hat ein staatlicher Arbeitsinspektor nach Offenlegung eines Verstoßes gegen das Arbeitsgesetzbuch oder anderer Rechtsakte, die Arbeitsvorschriften enthalten, das Recht, einem Arbeitgeber eine verbindliche Richtlinie zu unterwerfen. Ein Rechtsmittel gegen die Richtlinie kann innerhalb von zehn Tagen nach Erhalt der Richtlinie durch einen Arbeitgeber oder seinen Vertreter eingelegt werden. Das Tarifsystem der Arbeitsentgelte für die Arbeitnehmer der aus Haushalten aller Ebenen finanzierten Organisationen wird auf der Grundlage des gemeinsamen Tarifs für die Arbeitsentgeltung von Haushaltsarbeitern festgelegt, das nach dem vom Bundesgesetz festgelegten Verfahren genehmigt wird und die Garantie der Entlohnung der Arbeitnehmer ist. Das Tarifsystem der Arbeitsentgelte von Arbeitnehmern in anderen Organisationen kann durch Tarifverträge, Verträge unter Berücksichtigung gemeinsamer Tarifbücher und staatliche Garantien für die Arbeitsentgeltung festgelegt werden.