Select Page

Aufzeichnungen über die Kündigung eines Arbeitsvertrags im Dienstbuch müssen nach Formulierungen und Vorschriften dieses Kodex oder eines anderen Bundesgesetzes mit einem Verweis auf den entsprechenden Artikel oder einen Teil dieses Kodex oder eines anderen Bundesgesetzes durchgeführt werden. Die allgemeine Anwendbarkeit eines nationalen Tarifvertrags wird vom Ausschuss festgelegt, der die allgemeine Anwendbarkeit von Tarifverträgen bestätigt, die unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Soziales und Gesundheit arbeiten. Die Bediensteten, deren Vereinigungen, die an einer beigelegten Kollektivarbeitsstreitigkeiten beteiligt sind, dürfen für den Zeitraum dieser Beilegung nicht auf Initiative des Arbeitgebers ohne vorherige Zustimmung der Anweisungsbefugten einer Disziplinarstrafe unterliegen oder entlassen werden. Es ist nicht erlaubt, Arbeitnehmer, die vom bisherigen Arbeitsplatz in schriftlicher Form eingeladen wurden, in Einem Arbeitsvertrag für einen Monat ab dem Tag ihres Rückzugs vom vorherigen Arbeitsplatz abzulehnen. Inhalt und Struktur des Abkommens werden nach Vereinbarung zwischen Vertretern der Parteien festgelegt, die frei von der Wahl des Umfangs der Diskussions- und Aufnahmefragen in das Abkommen sind. Ein Arbeitgeber muss einen Arbeitnehmer, der je nach medizinischem Abschluss eine andere Stelle benötigt, in eine andere bestehende Position innerhalb der Organisation übertragen. Diese unterschiedliche Position darf für den Arbeitnehmer aufgrund seines Gesundheitszustandes nach den Ergebnissen einer ärztlichen Untersuchung nicht schädlich sein. Für diesen Übergang ist die Zustimmung des Mitarbeiters erforderlich. Wenn der Mitarbeiter sich nicht auf den Übergang einigt oder es keinen bestehenden korrespondierenden Job in der Organisation gibt, wird der Arbeitsvertrag gemäß Artikel 77 Absatz 8 dieses Kodex gekündigt. Kommt der Arbeitnehmer am Tag der Blutblutspende mit dem Arbeitgeber zur Arbeit (außer harter Arbeit und Arbeit mit schädlichen und (oder) gefährlichen Arbeitsbedingungen, wenn der Arbeitnehmer nicht zur Arbeit kommt), soll er auf seinen Wunsch einen weiteren freien Tag erhalten.

Für den Abschluss eines Arbeitsvertrages muss ein Arbeitnehmer einem Arbeitgeber folgende Unterlagen vorlegen: Das Arbeitsschlichtungsschreiben ist eine vorübergehend bestehende Einheit zur Prüfung kollektiver Arbeitsstreitigkeiten, die gebildet wird, wenn die Parteien dieser Streitigkeit schriftlich über die obligatorische Vollstreckung ihrer Entscheidungen vereinbart haben. Bei Änderung der Eigentumsform der Organisation bleibt der Kollektivvertrag drei Monate nach dem Datum der Eigentumsübertragung in Kraft. Die Interessen einer Organisation, die Arbeitnehmer bei Tarifverhandlungen, dem Abschluss und der Änderung des Tarifvertrags, der Ausübung der Kontrolle über seine Durchführung sowie bei der Ausübung des Rechts auf Beteiligung an der Leitung der Organisation unter Berücksichtigung von Arbeitsstreitigkeiten der Arbeitnehmer mit dem Arbeitgeber durch die von den Arbeitnehmern gewählten Gewerkschaft oder andere von den Arbeitnehmern gewählte Vertreter vertreten werden. Arbeitsdisziplin bedeutet, die im vorliegenden Kodex festgelegten Verhaltensregeln, andere Gesetze, den Tarifvertrag, Die Arbeitsverträge, den Arbeitsvertrag, lokale Standardgesetze der Organisation, die für alle Arbeitnehmer verbindlich sind, einzuhalten. Die Bestimmung des realen Lohngehalts schließt die Lohnindexierung im Zusammenhang mit der Preiserhöhung für Konsumgüter und Dienstleistungen ein. In Unternehmen, die durch bestimmte Budgets finanziert werden, erfolgt die Indexierung nach dem Gesetz oder anderen standardrechtlichen Rechtsakten. In anderen Arten von Unternehmen erfolgt die Indexierung nach dem Tarifvertrag, den Verträgen oder dem lokalen Standardgesetz des Unternehmens. Der Arbeitsauftrag wird vom Arbeitgeber ausgestellt und dem Arbeitnehmer in drei Tagen ab dem Tag des Abschlusses eines Arbeitsvertrags gemeldet.